Netbook Logo


Willkommen im Netbook Shop. Hier finden Sie Netbooks aller Hersteller und jede Menge Zubehör zu unschlagbaren Preisen.
Wenn Sie ein bestimmtes Modell suchen, nutzen Sie einfach die Suchbox. Viel Spaß in unserem Shop!


Netbook Vergleich

Der Trend geht zum Zweitnotebook. Vorreiter asus hat ihn ausgelöst mit seinem Eee PC 701 4G. 1,7 Millionen verkaufte Netbooks im ersten Halbjahr 2008 sprechen da schließlich für sich. Andere Hersteller haben das schnell erkannt und ziehen entsprechend nach. Doch was macht das Netbook für den Verbraucher so interessant? Klein und handlich sollte es sein. Klar! Und möglichst schnell überall einsetzbar. Und dank Flash-Speicher noch relativ unanfällig gegen Stöße. Dazu noch ein entsprechend geringer Preis, da ist man gern dabei.

Doch wo sind die Unterschiede, der mittlerweile über 40 im Handel erhältlichen Modelle? Rein äußerlich gibt es da kaum Unterschiede. Bei der Größe des Displays und und den Schnittstellen haben sich die Hersteller an das Urmodell des Vorreiters angelehnt. Nur beim Preis Sind die Unterschiede immens. War das Urnetbook noch für 299€ zu haben, so ist man beim HP 2133 locker mit über 600€ dabei. Den absoluten Spitzenpreis erzielt ein Netbook des Herstellers Flybook mit über 2500€. Es gibt zwar auch andere, billigere Geräte, doch da geht oftmals der Preis auf Kosten der Rechnerleistung. Das A110 von One zum Beispiel. Das bekommt man zwar zum Top Preis von unter 200€, es bietet aber nur einen 1-GHz-VIA-Prozessor und 2GByte Speicher.

Eine besondere Neuerung bei Mini-Notbooks sind Solid-State-Festplatten. Diese verkraften Stöße ohne Datenverlust, sind aber auch relativ teuer. Oftmals verkaufen die Hersteller deswegen zwei Versionen ihrer Netbooks, einmal mit Solid-State-Festplatte und Linux und zum zweiten mit größerer Festplatte und Windows. Die Mehrkosten für den Flash-Speicher versuchen sie so, mit der kostenlosen Linux-Version, wieder auszugleichen. Sinn dieser Netbooks ist es eigentlich, die Verbindung zur Außenwelt herzustellen. Die Meisten verfügen zwar über eine kabelgebundene Netzwerkschnittstelle und WLAN, aber hierfür ist die Nähe eines Hotspots nötig. Um wirklich überall das Internet nutzen zu können, sollte man darauf achten, ein Gerät mit UMTS an Bord zu kaufen.

Die Größe der Displays dieser Mini-Notebooks geht von 7 Zoll bis zu 10,2 Zoll. Wichtiger als das, ist allerdings die Bildschirmauflösung. 7 Zoll Displays verfügen über eine Auflösung von 800x480 Pixeln. Eindeutig zu wenig, wenn man nicht ständig horizontal scrollen will. Bei größeren Displays, mit 1024x600 Pixeln ist nur ein vertikales Scrollen nötig. Beim Kauf sollte man auch auf die verfügbaren Anschlüsse Wert legen. Die meisten Netbooks verfügen über zwei USB-Ports, drei sollten es aber schon sein. Übrigens, CD-oder DVD-Laufwerk fallen bei allen Mini-Notebooks komplett weg.

Achten sollte man auch auf einen VGA-Ausgang, um evtl. einen Monitor oder einen Beamer anschließen zu können. Lautsprecher und Microfon verbauen alle Hersteller serienmäßig in ihren Netbooks, wer auf Videotelefonie wert legt, sollte auf eine Webcam achten. Nicht unwichtig ist auch ein leistungsstarker Akku. Hier liegen die Unterschiede zwischen 2,2Ah und 6,6Ah. Mit 4,4Ah und 4 Stunden Leistung ist man aber gut bedient.

Über Netbooks | Asus Netbooks | Sony Netbooks | Dell Netbooks | msi Netbooks | HP Netbooks | Medion Akoya | Wind Netbooks | Netbook Zubehör | Netbook Shop | Netbook Akkus | Aldi Netbook | Netbook Forum | Netbook Vergleich | Acer Netbooks | Toshiba Netbooks | Samsung Netbooks | Software | Der Eee PC | Netbooks und Ubuntu | Netbook kaufen | Taschen für Netbooks | Gebrauchte Netbooks | Arbeitsspeicher | Das Lidl Netbook | Home | Vergleich | Hersteller | Test | Kontakt


© Copyright 2009 by Netbooks Only. Alle Rechte vorbehalten.